Kritische Sicherheitslücken in Adobe Acrobat und Reader – Patches verfügbar


Kritische Sicherheitslücken in Adobe Acrobat und Reader – Patches verfügbar

2. Oktober 2018

Beschreibung

Adobe hat ausserhalb des monatlichen Patch-Zyklus Updates für Acrobat und Reader
veröffentlicht,
mit denen teils kritische Sicherheitslücken geschlossen werden.

CVE-Nummern: Im Adobe Security Bulletin werden unter „Vulnerability Details“ 86 CVE-Nummern angeführt.

Auswirkungen

Durch Ausnützen mancher dieser Lücken kann ein Angreifer laut Adobe
beliebigen Code mit den Rechten des angemeldeten Benutzers ausführen.
Damit sind alle Daten auf diesen Systemen, sowie alle durch diese erreichbaren
(etwa durch Login, VPN etc.) Daten und Systeme gefährdet.

Betroffene Systeme

Systeme, auf denen folgende Software von Adobe installiert ist:

  • Acrobat DC und Acrobat Reader DC für Windows und macOS in Versionen 2018.011.20063 und älter
  • Acrobat 2017 und Acrobat Reader 2017 für Windows und macOS in Versionen 2017.011.30102 und älter
  • Acrobat DC (Classic 2015) und Acrobat Reader DC (Classic 2015) für Windows und macOS in Versionen 2015.006.30452 und älter

Abhilfe

Einspielen der von Adobe zur Verfügung gestellten Updates.

Sollten wir zu einem späteren Zeitpunkt über mehr Informationen verfügen, werden wir diese Warnung entsprechend
updaten – die aktuelle Version ist immer via https://cert.at/
abrufbar.

Hinweis

Generell empfiehlt CERT.at, wo möglich die „automatisches Update“-Features von
Software zu nutzen, parallel Firewall-Software aktiv und den Virenschutz aktuell zu halten.


Informationsquelle(n):

Adobe Security Bulletin APSB18-30 (englisch)
https://helpx.adobe.com/security/products/acrobat/apsb18-30.html

Weiterlesen: Cert.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.