Kritische File-Upload Schwachstelle in VMware vCenter Server – Updates und Workarounds verfügbar


22. September 2021

Beschreibung

VMware vCenter Server weist eine kritische Schwachstelle auf, die es Angreifer:innen ermöglicht, über das Netzwerk und ohne Authentifizierung beliebige Dateien auf den Server hochzuladen. Mit Hilfe von speziell präparierten Dateien können so beliebige Befehle auf dem Server ausgeführt werden. VMware geht davon aus, dass Exploits binnen kürzester Zeit öffentlich verfügbar sein werden und rät daher, die Updates oder Workarounds möglichst zeitnah einzuspielen.

CVE-Nummern: CVE-2021-22005

CVSS Base Score: 9.8 (lt. VMware)

Die aktuellen Updates beheben auch eine Reihe anderer Schwachstellen, allerdings ist keine davon so gefährlich wie CVE-2021-22005.

Auswirkungen

Angreifer:innen können über das Netzwerk und ohne Authentifizierung beliebige Dateien auf den vCenter Server hochladen und darüber auch beliebige Befehle auf dem Server ausführen.

Betroffene Systeme

  • vCenter Server 7.0
  • vCenter Server 6.7 (Virtual Appliance)
  • Cloud Foundation (vCenter Server) 4.x
  • Cloud Foundation (vCenter Server) 3.x

Bitte beachten Sie, dass vCenter Server 6.5 auf allen Plattformen und vCenter Server 6.7 auf Windows nicht von dieser Schwachstelle betroffen sind. Ebenfalls nicht betroffen ist VMware ESXi.

Abhilfe

Einspielen der verfügbaren Updates oder Workarounds.

Hinweis

Generell empfiehlt CERT.at, sämtliche Software aktuell zu halten und dabei insbesondere auf automatische Updates zu setzen. Regelmäßige Neustarts stellen sicher, dass diese auch zeitnah aktiviert werden.


Informationsquelle(n):

VMware Advisory (Englisch)
https://www.vmware.com/security/advisories/VMSA-2021-0020.html

Anleitung zum Einspielen der Workarounds (Englisch)
https://kb.vmware.com/s/article/85717

VMware FAQ zum Advisory VMSA-2021-0020 (Englisch)
https://core.vmware.com/vmsa-2021-0020-questions-answers-faq

Weiterlesen: Cert.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.